Fortbildung in Schulmediation (Leipzig)

Schwerpunkt: Interkulturelle Mediation im Kontext Bildung und Erziehung (Schule) 

Ausbildungsort: Leipzig

Die Fortbildung richtet sich an Mediatoren, Lehrer und pädagogische Fachkräfte, die ihre Kenntnisse in den Bereichen Schule sowie Kinder- und Jugendarbeit anwenden wollen und eigene Konfliktlotsen ausbilden möchten.

In diesem Seminar lernen Sie, kulturellle Prägungen im Konfliktverhalten der Schüler und deren Eltern zu erkennen. Als Teilnehmer werden Sie sich der eigenen kulturellen Prägungen bewusst. Zudem lernen interkulturelle Konflikte konstruktiv zu lösen und wie Sie diese im pädagogischen Alltag umsetzen können.

 

Inhalte: Interkulturelle Mediation im Kontext Bildung und Erziehung (Schule) 

  • Interkulturelle Konfliktbearbeitung
  • Konfliktcoaching mit Eltern mit Migrationshintergrund
  • Umgang mit unterschiedlichen Werten und Normen
  • Arbeit mit Sprachmittler
  • Rollenverständnisse von Männern und Frauen
  • Typische Missverständnisse im interkulturellen Kontext
  • Unterschiede im Hierarchieverständnis

Die Teilnehmer erhalten ein Skript zum Seminar.

Der Workshop ist als Fortbildungsveranstaltung für zertifizierte Mediatoren nach Ausbildungsabschluss anerkannt.

 

Leitung
Sosan Azad

 

Termin 2019
Freitag, den 04. Januar 2019, 10:00 - 17:00 Uhr
Samstag, den 05. Januar 2019 von 09:00 - 16:00 Uhr

 

Kosten:
Die Kosten für die Teilnahme betragen: 320,- EUR (inkl. 19% MwSt.)

Bei der Buchung von zwei Modulen erhalten Sie 10% Rabatt.

 

Veranstaltungsort
Institut für Kommunikation und Mediation Dr. Barth IKOME
Hohe Str. 11
D-04107 Leipzig

 

Information und Anmeldung
Weitere Informationen erhalten Sie hier >> Infoflyer und Anmeldeformular